Fremdleistungen

  • Bescheinigung des Arztes = Totenschein (Leichenschaugebühr)
  • Gebühren in Klinik und Altenheim, ggf. Friedhofsamt (Gebühr für Überführung nach Auswärts)
  • Sterbeurkunden beim zuständigen Standesamt
  • aktuelle Meldebescheinigung + Familienbuchauszug
  • kirchliche Gebühren evtl. Trauerredner
  • Trauerdruck (Zeitungsanzeige / Sterbebilder / Trauerkarten)
  • Blumenschmuck beim Gärtner Ihrer Wahl (nach Vereinbarung)
  • musikalische Umrahmung (Musiker/Bläsergruppe/CD)
  • Kosten für Einäscherung im jeweiligen Krematorium
  • Friedhofsgebühren (Grabaushub / Grabverlängerung / Neuerwerb) wenn möglich (Träger des Friedhofs stellt Rechnung an Kunden)
  • Trauerkaffee (Leichenschmaus)
  • Steinmetz ggf. für Abbau und oder neu Verbau des Grabmals
  • Trauerfloristik nach Absprache mit dem Gärtner Ihrer Wahl
  • sonstige Individualwünsche
  • ggf. Rechnung über Friedhofsgebühr vom zuständigen Friedhofsträger

Die Friedhofsgebühren und der Grabaushub sind hoheitliche Gebühren, die vom jeweiligen Träger des Friedhofs erhoben werden. Diese Gebühren sind für alle gleich, unabhängig vom ausführenden Unternehmen.